Ja, es braucht eine deutliche und spürbare Unterstützungsleistung des Beckumer Einzelhandels und der Gastronomie

In der gestrigen Sitzung des Haupt-, Finanz- und Digitalausschusses der Stadt Beckum stand im Öffentlichen Teil  die Erarbeitung eines von der Stadt bezuschussten „Beckumer Sondergutscheins“ zur Stärkung des stationären Einzelhandels und der Gastronomie – Antrag der SPD Fraktion, auf der Tagesordnung. Die FWG-Fraktion hat sich nachdrücklich für eine deutliche und spürbare Unterstützungsleistung des Beckumer Einzelhandels und der Gastronomie ausgesprochen, die, konzeptionell  und inhaltlich im Rahmen der Haushaltsplanberatungen zum Etat-Entwurf 2021 beraten und entschieden werden soll. Vor dem Hintergrund der aktuellen Zeitachse macht es aus ihrer Sicht überhaupt keinen Sinn, Schnellschüsse zu produzieren, sondern es gilt vielmehr ein nachhaltiges und passgenaues Maßnahmenkonzept für Beckum zu erarbeiten und umzusetzen. Am Ende der Beratungen ist die Verwaltung beauftragt worden, die notwendige Vorarbeit zu leisten und dabei auch die Gewerbevereine – City.Initiative.Beckum einzubeziehen und mitzunehmen.

Bild: Stadt Beckum