FWG-Fraktion nimmt Baustelle Grundschule Mitte in den Blick

Bürgermeister Michael Gerdhenrich hat bekanntlich unlängst berichtet, dass sich die Fertigstellung der ehemaligen Kettelerschule als Standort für die neue Grundschule Mitte erneut verzögern wird. Ein aktueller Sachstandsbericht der Verwaltung zum Umbau und zur Sanierung des Hauptgebäudes der städtischen Grundschule Mitte (ehemalige Kettelerschule) sagt dazu u. a. aus: „Im Zuge des Baufortschrittes gibt es Verzögerungen durch personelle Engpässe bei den ausführenden Firmen und Lieferverzögerungen bei benötigten Baumaterialien. Des Weiteren wurden zusätzliche Arbeiten, wie zum Beispiel die Erneuerung von maroden Estrich-Belägen und eine zusätzliche Trennwand im Dachgeschoss, durchgeführt. Bei einer Begehung in der 46. Kalenderwoche wurde deutlich, dass noch nachfolgende Gewerke, wie Maler- und Bodenbelagsarbeiten, die Verzögerungen nicht kompensieren können. Als neuer Fertigstellungstermin wird der 26.03.2021 (Beginn der Osterferien) avisiert. Die zuständigen Schulleitungen werden über die Verschiebung zeitnah informiert.“

Die Fachbereichsleitung Umwelt und Bauen in der Beckumer Stadtverwaltung hatte vor diesem Hintergrund allen Ratsfraktionen angeboten, für eine zeitnahe Baustellenführung zur Verfügung zu stehen, sodass sich die Politik vor Ort einen aktuellen Eindruck verschaffen könne.

Am 27. November hat die FWG-Fraktion das Angebot aus dem Rathaus in die Tat umgesetzt. Gut zwei Stunden führte Horst Schenkel  die Fraktionsmitglieder durch das Schulgebäude, erläuterte zahlreiche technische Details und stand den Teilnehmern ausführlich Rede und Antwort.

Fazit: Alle Teilnehmer haben einen positiven Gesamteindruck vom Umbau und zur Sanierung des Hauptgebäudes der städtischen Grundschule Mitte mitgenommen. Die FWG-Fraktion ist davon überzeugt, dass dort ein inklusiv geführtes Grundschulangebot nach modernen pädagogischen und zukunftsfähigen Konzepten vorgehalten werden wird.

Ein herzliches Dankeschön der FWG geht an Horst Schenkel, der einen durchaus ungewöhnlichen Termin (Freitagnachmittag!) ermöglicht hat.