Markus Schiewe: Zukunft gestalten – ohne Parteizugehörigkeit.

„Ich bin dabei, um politische Sachverhalte in Bezug auf meine Heimat aus der Sicht der jüngeren Bevölkerungsgruppe zu lösen bzw. mitzuentscheiden. Kommunalpolitische Entscheidungen sind generell nicht von kurzer Dauer, sie haben Auswirkungen auf die Folgejahre.

Dies ist Motivation genug, mich für unsere Stadt einzubringen und somit auch einen Teil meiner eigenen Zukunft in Beckum zu gestalten. In der FWG habe ich keinerlei „Parteizwang“, sodass ich meine eigene Meinung jederzeit einbringen kann und nicht „von oberer Stelle“ eingeschränkt werde.

Dies macht für mich den großen Unterschied zu anderen politischen Organisationen aus und ist der Grund, warum ich gerne im Team der FWG mitwirke.

Du möchtest auch bei der Gestaltung unserer Zukunft in Beckum anpacken und dich vielleicht auch auf Dauer mit einbringen? Melde Dich einfach bei uns und mach’s wie ich!“