In der gestrigen Sitzung des Rates der Stadt Beckum hat die FWG-Fraktion sich klipp und klar für die Entwurfsplanung – Planungsvariante 3 (3 große neue Bäume auf der Nordseite und Verschiebung des Brunnens nach Westen – als auch die Beantragung von Städtebaufördermitteln (Antrag zum Städtebauförderprogramm 2019 – Aktive Stadt- und Ortsteilzentren – des Landes Nordrhein-Westfalen für die Umgestaltung des Marktplatzes, das Hof- und Fassadenprogramm und den Verfügungsfonds) ausgesprochen und dem Beschlussvorschlag der Verwaltung zugestimmt.

Alle Fraktionsmitglieder laden Sie herzlich ein, sich im weiteren Planungsprozess („Ausführungsplanung“) inhaltlich einzubringen. Das gilt beispielsweise für die Umgestaltung des Püttbrunnens und das zukünftige Möblierungs- sowie Beleuchtungskonzept unserer „guten Stube.“