Die Mitglieder der FWG-Fraktion im Rat der Stadt Beckum haben gemeinsam mit dem Vereinsvorstand einen aktuellen Meinungsaustausch mit Junglandwirten aus dem Ortsverband Beckum durchgeführt. Wie gelingt es, Wasserschutz und Nahrungsmittelproduktion in Einklang zu bringen, Pflanzen zu schützen und Insekten zu schonen? Wie können regionale Lebensmittel einen Beitrag zum Klimaschutz leisten? U.a. diese Fragen wurden am 2. März 2020 mit Andreas Willenbrink, Michael Tigges, Pascal Plum und Mario Flüggen in einem rund einstündigen Gespräch ausgiebig diskutiert. Fazit: Die FWG zollt den Beckumer Junglandwirten Respekt und Anerkennung für ihr nachhaltiges Engagement. Es ist sehr erfreulich und beispielgebend, zu sehen, wie die Jungbauern sich ganz offensichtlich den gestiegenen Anforderungen der Gesellschaft im Tier-, Natur-, Umwelt- und Klimaschutz stellen und Verantwortung für ihren Berufsstand annehmen. Der Meinungsaustausch soll im Sommer auf einem landwirtschaftlichen Betrieb fortgesetzt werden.