Am 4. August war die FWG-Ratsfraktion in der Natur- und Waldkindertageseinrichtung „Die Mühlenkinder“, die sich in der Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes Warendorf- Beckum Soziale Dienste befindet, zu einem Informationsbesuch vor Ort. Ina Schlebrügge, Erzieherin/Leitung, und Detlef Weißenborn, Geschäftsführender Vorstand DRK Kreisverband Warendorf-Beckum, begrüßten zunächst die Gäste von der FWG und stellten danach die Einrichtung und deren Gesamtkonzept vor. Anschließend fand ein rd. einstündiger Austausch statt, in dem das pädagogische Konzept der Kita mit seinen Alleinstellungsmerkmalen wie z.B. dem Bildungsschwerpunkt: „Mit allen Sinnen unterwegs sein, forschen und vieles entdecken, der sich im Wald gut umsetzen lässt, im Mittelpunkt.

Unter der Rubrik „Zukunft“ – Wünsche, Projekte und Herausforderungen wurde zum Schluss u.a. über die Notwendigkeit einer Querungshilfe auf der Lippborger Straße – an der Zufahrt zum Restaurant-Hotel „Zur Windmühle“ – und über die Anlage eines Natur- und Landschaftslehrpfades im Erholungsgebiet Höxberg gesprochen. Fazit: Ein sehr informativer Austausch und zugleich tiefer Einblick in eine Natur- und Waldkita.

Foto: (v. l.) Elisabeth Eickmeier, Britta Kadatz, Ina Schlebrügge, Gregor Stöppel, Detlef Weißenborn, Edith Ludwig