Eisenbahnschienen auf der Straße Am Kollenbach

Die FWG-Fraktion im Rat der Stadt Beckum hat heute beim Bürgermeister beantragt: „Die Stadtverwaltung möge zeitnah prüfen und geeignete Maßnahmen umsetzen, um auf die Gefahrenstelle „zweifache Gleisquerung“ auf der Straße „Am Kollenbach“ hinzuweisen.

Begründung:

  1. Am Sonntag, 21. Juni 2020, hat sich auf der Straße „Am Kollenbach“ ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 61-jähriger Pedelec-Fahrer tödliche Verletzungen erlitt. Die Polizei schildert den Unfallhergang wie folgt: Der Mann befuhr mit seinem Pedelec in einer Radfahrergruppe die Straße „Am Kollenbach“ aus Richtung Zementstraße kommend. Beim Überqueren der dortigen Eisenbahnschienen stürzte er ohne Fremdeinwirkung auf die Fahrbahn. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er kurze Zeit später verstarb.
  2. Ein Anwohner hat die FWG heute darüber informiert, dass es beim Überqueren der dortigen Eisenbahnschienen häufig zu stürzen kommt. Viele Fahrradfahrer würden das Gefahrenpotential unterschätzen und/oder gerade im Zuge von Gruppenfahrten die Gefahrenquelle überhaupt nicht erkennen können. Insofern könnte auch ein frühzeitiger Hinweis (Beschilderung) sehr hilfreich sein.