In der gestrigen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Beckum wurde erneut das Thema „Bahnhofsgelände Neubeckum – Prüfung der Nutzung als Feuerwehrgerätehaus mit Rettungswache beraten. Ergebnis: Die Feuerwehr Beckum (Neubeckum) kann an diesem Standort nicht zukunftsfähig aufgestellt werden. Die FWG-Fraktion hat sich vor diesem Hintergrund dafür ausgesprochen, in Neubeckum ein neues Feuerwehrgerätehaus mit angegliederter Rettungswache im Bereich östlich der Dyckerhoffstraße (Bundesstraße 475) / südlich der Kaiser-Wilhelm-Straße / westlich der Wickingstraße, zu errichten. Diese Fläche bietet nach ihrer Meinung eine nahezu optimale Möglichkeit, die Feuerwehr Beckum (Neubeckum) zukunftsfähig aufzustellen, sodass alle hauptamtlichen sowie freiwilligen Kräfte einen bestmöglichen und sicheren Dienst für die Bürgerschaft leisten können. Alle Fraktionsmitglieder tragen die dazu erforderlichen hohen Investitionen in den Brandschutz/Rettungsdienst ohne Wenn und Aber mit. Die Verwaltung soll nunmehr alle planerischen Schritte für die Umsetzung einzuleiten.

Foto: Feuerwehr Beckum